• Sie sind hier:
  • Startseite > 
  • Service > 
  • Projektarchiv > 
  • Wilhelma Stuttgart, Realisierungswettbewerb, Neubau der Anlage für Afrikanische Menschenaffen

Suchfunktion

Wilhelma Stuttgart, Realisierungswettbewerb für den Neubau der Anlage für Afrikanische Menschenaffen

Bild: Perspektive Besucherbereich

Bild: Modellfoto von Süden

Bild: Grundriss Besucherebene
Fotos:
Vermögen und Bau
Baden-Württemberg,
Amt Stuttgart

  

Beschreibung

"Der Bergrücken und der Wald, ein klaffendes Gelände und kein Haus, das dieses Stück Landschaft in der Wilhelma dominieren will; all das führt zu einem starken Entwurfskonzept; keine Architektur soll hier ausgestellt werden, sondern die Menschenaffen stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Einzig das Gitternetz des Außengeheges der Bonobos ragt auf, aber die Stützen imitieren die Bäume und Pflanzen des Parks, alle baulichen Anlagen wollen verschwinden, den Besuchern wird viel Raum gegeben ,…" (Zitat aus dem Preisgerichtsprotokoll).


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Stuttgart

Architekt:
Arbeitsgemeinschaft Hascher Jehle Architektur, Berlin und
Böhm Benfer Zahiri Landschaft und Städtebau, Berlin

Gesamtbaukosten:
13 Mio. €. Der Bau der Anlage wird je zur Hälfte mit den Geldern des Fördervereins der Wilhelma und den Mitteln der Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH finanziert.

Bauzeit:
10/2008–Herbst 2012

Flyer



Fußleiste