Suchfunktion

Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung, Blockheizkraftwerk mit Absorptionskältemaschine im Landeskriminalamt Baden Württemberg

Bild: Transport des Blockheizkraftwerks

Bild: Blockheizkraftwerk
Fotos:
Vermögen und Bau
Baden-Württemberg,
Amt Stuttgart

  

Beschreibung

Durch den Einbau eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) wurde das Nahwärme- und Nahkältekonzept für die Liegenschaften Landeskriminalamt (LKA), Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) und Staatliche Münzen realisiert. Das LKA, das LfV und die Staatliche Münzen werden in der Heizperiode mit Wärme aus dem BHKW und den Spitzenlastkesseln versorgt. Die im Sommer überschüssige Wärme des BHKW wird zur Kälteerzeugung mittels Absorptionskältemaschine (AKM) verwendet. Diese Kälte wird im LKA verbraucht und reduziert damit den Stromverbrauch der Kälteerzeugung.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Stuttgart

Projektleitung:
Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Stuttgart

Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektro:
Ingenieurbüro Schuler, Bietigheim Bissingen

Schallemission:
Schalltechnisches Büro Pfeifer, Ehringenhausen

Gesamtbaukosten:
1,15 Mio. €

Bauzeit:
09/2009–03/2010

Flyer

 

Fußleiste