Suchfunktion

Schloss Karlsruhe,
Sanierung und Umgestaltung des Schlossplatzes Karlsruhe

Bild: Blick auf das Schloss Karlsruhe

Bild: Schlossplatz, Vogelperspektive

Bild: Becken im Mittelparterre
Fotos:
Agence Ter GmbH Landschaftsarchitekten,
Karlsruhe

  

Beschreibung

Der Schlossplatz des ehemaligen Residenzschlosses Karlsruhe liegt als Kreissegment der radialen Schlossanlage auf der Südseite des Schlosses und verbindet das Schloss mit der Innenstadt.

Das achsial gelegene Tiefparterre des Schlossplatzes und der vorgelagerte Platz um das Karl-Friedrich-Denkmal stellen den zentralen Zugang zum Schloss dar.

In seiner fast 300 jährigen Geschichte erfuhr der ursprünglich als Lustgarten angelegte Schlossplatz etliche Umgestaltungen, zuletzt 1967 anlässlich der Bundesgartenschau und dann 1989/90 zum 275 jährigen Stadtjubiläum.

Mittlerweile zeigt der hoch frequentierte Platz starke Schäden, teils durch die intensive Nutzung, teils durch schlichten Vandalismus.

Die aktuell anstehende Sanierung der Schäden wird als Gelegenheit zur Neugestaltung des Platzes genutzt, da sowohl die Rekonstruktion der bestehenden Anlage als auch deren Neugestaltung einen gänzlichen Abbruch der Beton-werksteinformteile der Beeteeinfassungen, des Brunnenbeckens, der Treppenanlagen etc. voraussetzt.

Die wesentlichen Leitelemente der Neugestaltung sind der achsiale Bezug der via triumphalis zum Schloss, eine "flache Topographie" des Mittelparterres ohne aufragende Elemente, die den Blick auf das Schloss "freilässt", das Element Wasser im Zusammenspiel mit den das Mittelparterre flankierenden figürlichen Allegorien und dem Karl-Friedrich-Denkmal.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe

Architekt:
Agence Ter GmbH Landschaftsarchitekten, Karlsruhe

Gesamtbaukosten:
2,0 Mio. €

Bauzeit:
08/2010 - 09/2011


Die Sanierung und Umgestaltung des Schlossplatzes Karlsruhe wurde mit der Auszeichnung Beispielhaftes Bauen "Karlsruhe-Stadt 2005 - 2012" der Architektenkammer Baden-Württemberg gewürdigt.

Weitere Informationen zur Auszeichnung Beispielhaftes Bauen
Information "Szenerie im Wandel" 
Flyer


Fußleiste