Suchfunktion

Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Ersatzbau Sporthalle für das Institut für Sport und Sportwissenschaften

Animation: Sporthalle, Aussenansicht

Animation: Sporthalle, Aussenansicht

Animation: Sporthalle, Innenansicht
Animationen:
SEHW Architektur,
Niederlassung Stuttgart

  

Beschreibung

Das im Rahmen des Zukunftsinvestitions- und Landesinfrastrukturprogramms geförderte Projekt dient als Ersatz für die energetisch und strukturell unzureichende bestehende Sporthalle aus den 50er Jahren. Aufgrund räumlicher und funktionaler Zusammenhänge mit dem Sportinstitut entstehen nutzungsspezifische Synergieeffekte, die das erforderliche Raumprogramm des Gebäudes auf ein Minimum beschränken. Die Dreifeld-Halle mit den für Trainingsbetrieb ausgelegten Abmessungen bildet den nördlichen Teil des Gebäudes, an den südlich der Funktionstrakt mit Umkleiden, Sanitärbereichen und Geräteräume auf zwei Ebenen angliedert. Um den Baukörper in das durch Wald geprägte Landschaftsbild einzubinden, wird das Gebäude mit einer Holzfassade umschlossen und um einen Meter abgesenkt. Die Öffnungen der Fassade sind als horizontale Fensterbänder angelegt.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe

Gebäudeplanung, Objektüberwachung und SiGeKo:
SEHW Architektur, Niederlassung Stuttgart

Technische Ausrüstung:
• Heizung, Lüftung, Sanitär: Ingenieurbüro Halter, Otterstadt
• Elektro: Ingenieurgesellschaft Jergler, Rheinstetten

Gesamtbaukosten:
3,7 Mio. €

Bauzeit:
08/2010 – 09/2011

Fußleiste