Suchfunktion

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe (CVUA)

Bild: Gebäudeansicht

Bild: Gebäudeansicht

Bild: Labor

Bild: Sektionsbereich
Fotos:
Atelier Altenkirch, Karlsruhe

  

Beschreibung

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) ist mit der Realisierung des 2. Bauabschnitts nunmehr an einem Standort zusammengeführt. Alle Abteilungen, die der Lebensmittelüberwachung sowie dem Schutz der Tierbestände vor Seuchen und Krankheiten dienen, wurden integriert. Das Gebäude ist als konventioneller Stahlbetonskelettbau mit Betonstützen, aussteifenden Betonwänden sowie durchlaufenden Stahlbetonflachdecken errichtet. Die gedämmten Außenwände zeigen im Unter- u. Erdgeschoss eine hinterlüftete Klinkerfassade und in den oberen Geschossen ein Wärmedämmverbundsystem. Alle Flachdächer wurden begrünt. Das Gebäude ist weiterhin mit modernsten technischen Einrichtungen, wie z.B. einer automatischen Feinsprühnebel-Löschanlage, einer thermischen Abwasserdesinfektion, diversen Dampfsterilisatoren und Luftfiltern mit einem Abscheidegrad von deutlich über 90 Prozent ausgestattet.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe

Entwurf und Ausschreibung:
Michael Weindel & Junior Architekten GBR, Waldbronn

Entwurf und Ausschreibung Tragwerksplanung:
Schuler Ingenieurbüro für Baustatik, Karlsruhe

Entwurf und Ausschreibung Außenanlagen:
Dirk Walter, Landschaftsarchitekt, Baden-Baden

Entwurf und Ausscchreibung HLS, Labortechnik, Elektrotechnik:
ARGE Giller-Weltecke mit Beer-Kempf Wilk, Stuttgart

Baudurchführung:
Peter Gross Bau GmbH, St. Ingbert als Generalunternehmer

Gesamtbaukosten:
15,0 Mio. €

Bauzeit:
10/2009 - 05/2011

Flyer

Fußleiste