Suchfunktion

Finanzamt Rottweil, energetische Sanierung

Bild: Außenansicht Bürotrakte

Bild: Außenansicht mit Verbindungsbau

Bild: Nebeneingang, Anlieferung
Fotos:
Otlinghaus, Ludwigshafen

  

Beschreibung

Das Gebäude, Kaiserstraße 14, aus dem Jahre 1968 diente nach fast 30-jähriger Internatsnutzung mehreren staatlichen Dienststellen als Zwischenunterbringung. 1998 wurde ein Teil des Finanzamtes auf Dauer in diesem Gebäude untergebracht. Nicht wärmegedämmte Beton-, Fenster- und Fassadenkonstruktionen, undichte Flachdächer, statisch gefährdete Fassadenplatten und Tauwasserausfall erforderten eine Außeninstandsetzung. Im Rahmen des Impulsprogramms Klimaschutz konnten in den Jahren 2008 bis 2009 die Außenhüllen der drei viergeschossigen Bürotrakte mit Gesamtbaukosten von 1,35 Mio. € energetisch saniert werden. Die Sanierung des eingeschossigen Verbindungsbaus wurde mit Gesamtbaukosten von 1,2 Mio. € in das Landesinfrastrukturprogramm aufgenommen und in den Jahren 2009 bis 2011 ausgeführt. Das heutige Erscheinungsbild prägen die drei hellen Bürotrakte mit anthrazitfarbenen Fensterbändern sowie der eingeschossige, dunkel gestaltete Verbindungsbau. Hoch wärmegedämmte Fassaden- und Dachkonstruktionen tragen nicht nur zur Energieeinsparung und CO2-Reduktion bei, sondern verbessern auch das Raumklima.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz

Architekt:
Architekturbüro Marius Wolak, 78628 Rottweil

Bauphysik:
Ingenieur GmbH Hirzle und Lais, 79822 Titisee-Neustadt

Tragwerksplanung:
Ingenieurbüro Kunzelmann, 78661 Dietingen

Gesamtbaukosten:
2,55 Mio. €

Bauzeit:
08/2008 – 01/2011 in mehreren Abschnitten

Fußleiste