Suchfunktion

Neubau eines Betriebshofes für das Regierungspräsidium Freiburg in Donaueschingen

Bild: Ansicht Bregstraße

Bild: Seitenansicht "Kopfbau"

Bild: Innenraum Fahrzeughalle

Bild: Treppenhaus Sozialgebäude
Fotos:
Wolfram Janzer, Stuttgart

  

Beschreibung

Der neue Flussbaubetriebshof besteht aus einem zweigeschossigen Kopfbau mit Büro- und Sozialräumen, einem Hallenbereich mit Werkstätten für Holz- und Metallverarbeitung, einer Maschinen- und Gerätehalle, einem überdachten Waschplatz sowie Freilagerflächen mit teilweise überdachten Schüttboxen. Der Entwurfsansatz "Alles unter einem Dach" mit linear angeordneten Funktionsbereichen bringt nicht nur wirtschaftliche Vorteile durch Minimierung der Gebäudehülle sondern optimiert auch die Betriebsabläufe mit kurzen Wegen, Durchfahrtsmöglichkeiten überlanger Fahrzeuge, Vermeidung zeitaufwändiger Rangiermanöver und klarer Anordnung der Funktionseinheiten. Die Wärmeerzeugung erfolgt CO2-neutral mit einem Pelletsheizkessel.

Projektdaten

Bauherr/Projektleitung:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz

Planung/Baudurchführung:
Hölzenbein Planungsgesellschaft mbH, Donaueschingen

Baustatik:
Schweickardt & Erchinger, Tuttlingen

Elektrotechnik:
Ingenieurbüro Allweiler, Singen

Heizung, Lüftung, Sanitär:
Ingenieurbüro ecoPlan, Blumberg

Bauphysik:
Hirzle und Lais, Titisee-Neustadt

Vermessung:
Ingenieurbüro Förster, Villingen-Schwenningen

Geotechnik:
Geotechnisches Institut, Weil am Rhein

Freianlagen:
Rottweiler Ingenieur- und Planungsbüro, Rottweil

Gesamtbaukosten:
2,60 Mio. €

Bauzeit:
09/2009 – 07/2011

Flyer

Fußleiste