Suchfunktion

Neubau Kommunikationsdesign der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) in Konstanz

Bild: Nordansicht

Bild: Westansicht

Bild: Foto- und Filmstudio

Bild: Treppenhaus
Fotos:
Prof. Wormbs, Stuttgart

  

Beschreibung:

Für die Hochschule wurde ein Neubau am Ufer des Seerheins errichtet. Das Gebäude überbaut die letzte freie Fläche auf dem Campus. Es schließt städtebaulich den losen Block der Hochschulbebauung ab. Das Gebäude gliedert sich in ein Untergeschoss und 4 Obergeschosse. Im Grundriss bildet sich eine aufgeklappte Zweibundanlage ab. Die offene Erschließungszone mit einer raumhohen Verglasung der Westseite, stellt eine Aktionsfläche dar. Der Studioanbau mit einer lichten Raumhöhe von 6,70 m setzt sich durch seine dunkle Fassade ab. Darin befinden sich die Studios für Foto- und Filmaufnahmen und ein Multifunktionsraum. Die Kunst am Bau trägt den Titel "Freisitz" und wurde von dem Münchener Künstler Eberstadt gestaltet. Eine überdimensionale begehbare bunte Glasvitrine, ragt in 14 Metern Höhe über die Gebäudekante hinaus, darin ist ein 600 kg schwerer Findling platziert.

Projektdaten:

Bauherr und Architekt:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz

Architekt:
Hotz + Architekten, Freiburg

Technische Ausrüstung:
• Heizung, Lüftung, Sanitär: IBP Knaus + Zentner, Pfullendorf
• Elektro: HPG Gerhard Schork, Stuttgart

Tragwerksplanung:
Baustatik Relling, Singen

Gesamtbaukosten:
6.4 Mio. €

Bauzeit:
10/2009 – 10/2011

 Flyer

Fußleiste