Suchfunktion

Polizeidirektion Offenburg, Umbau der ehemaligen Kaserne La Horie

Bild: Aufenthaltszone

Bild: Teeküche

Bild: Gebäudeansicht
Fotos:
Ingeborg Lehmann, St. Märgen

  

Beschreibung

Im Norden der Stadt Offenburg entstand in einem ehemaligen Militärgebäude der deutschen und der französischen Streitkräfte die neue Polizeidirektion Offenburg. Das Mannschaftsgebäude aus den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts wies sehr tiefe und große Standardräume auf. Die Raumtiefen wurden verkürzt, dadurch konnte eine Mittelzone zur Aufnahme von Nebenräumen ausgebildet werden. Die geringe Tragfähigkeit der vorhandenen Decken verlangte eine Verstärkung mittels Stahlträgern. Der gesamte technische Ausbau musste neu ausgeführt werden. Das nicht nutzbare Dachgeschoss mit Steildach wurde abgetragen und durch ein neues Geschoss mit Flachdach in Holzkonstruktion ersetzt. Im aufgesetzten Dachgeschoss konnte das Bild einer modernen Verwaltung beispielhaft verwirklicht werden: Glaswände unterstützen die Ziele von Transparenz und lichtdurchfluteten Räumen.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Planung und Bauleitung:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Technische Ausrüstung:
Ingenieurbüro Sütterlin + Partner, Freiburg

Gesamtbaukosten:
8,9 Mio. €

Bauzeit:
02/2004–05/2006 

Flyer



Fußleiste