Suchfunktion

Neubau des Autobahnpolizeireviers Kirchberg an der Jagst

Bild: Außenansicht

Bild: Eingangsbereich

Bild: Flur
Fotos:
Vermögen und Bau
Baden-Württemberg,
Amt Heilbronn

  

Beschreibung

Ein ehemaliges Wohnhaus in Ilshofen war 27 Jahre lang das Domizil der Autobahnpolizei. Mit dem Umzug in das neue Gebäude direkt an der Auffahrt Kirchberg der A 6 hat die Polizei nun optimale Voraussetzungen für ihre Arbeit. Der schlichte winkelförmige Baukörper mit seiner Fassade aus roten Ziegelplatten, großen Fensterflächen und dem Pultdach passt sich harmonisch in die Landschaft ein. Der Wärmeschutz konnte durch eine verstärkte Dämmung optimiert werden. Mit dem Einsatz einer CO2-neutralen Pellets-Holzheizung, einer Solaranlage für das Brauchwasser mit Heizungsunterstützung sowie einer Zisterne für trinkwasserschonende Regenwassernutzung wurden im Bereich "Ökologisches Bauen für die Verwaltung" neue Wege beschritten.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Heilbronn

Architekt:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Heilbronn (Entwurf)
Architekturbüro Klaus Burk, Crailsheim (Ausführung)

Gesamtbaukosten:
2,9 Mio. €

Bauzeit:
11/2005–08/2007

 

 

Fußleiste