Suchfunktion

Universitätsklinikum Ulm, Michelsberg
Erweiterungsbau Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Bild: Eingangsplatz mit "Fliegendem Pferd"

Bild: Fassade des Pflegebereichs von der Prittwitzstraße

Bild: Blick in die Eingangshalle
Fotos:
Martin Duckek, Ulm

  

Beschreibung

Durch den Erweiterungsbau kann die äußerst beengte Situation der Kinderklinik bereinigt werden. Die erforderliche Elternunterbringung, eine Optimierung der ambulanten Poliklinikbereiche sowie die Schaffung eines gemeinsamen Eingangsbereichs für die bisherigen Einzelgebäude werden mit dem Erweiterungsbau ermöglicht.

Durch die im Jahr 2004 abgeschlossene Verlegung der Prittwitzstraße gelingt es, ein ausreichend großes Baufeld für einen Erweiterungsbau an die bestehenden Gebäude 5801 (Altbau) und 5802 (Betonbau) zu schaffen. Der Hauptbaukörper wird in Verlängerung der Frauenklinik geplant und bildet den neuen Verlauf der Prittwitzstraße ab. Die Zusammenführung der drei Einzelbaukörper wird über eine gemeinsame verglaste Eingangshalle erreicht, in der sich die zentrale Patientenaufnahme befindet und von der aus alle drei Gebäude erschlossen werden.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau
Baden-Württemberg, Amt Ulm

Architekt:
Mann und Partner, Laupheim

Technische Ausrüstung:
Ingenieurbüro Ziehertechnik, Ulm (Heizung, Lüftung, Sanitär)
Ingenieurbüro Gode, Ulm (Elektro)

Tragwerksplanung:
Ingenieurbüro Schreiber, Stuttgart

Gesamtbaukosten:
14,7 Mio. €

Bauzeit:
08/2004–02/2007

Flyer

Fußleiste