Suchfunktion

Universität Freiburg, Sedanstr. 6,
Sanierung und Ausbau zu einem Service-Center Studium

Bild: Frontoffice und InfoHotline

Bild: Beratungsraum und Flurbereich

Bild: Foyer 1. OG

Bild: Innenhof
Fotos
Miguel Babo, Freiburg

Beschreibung

Veranlassung
Das bestehende Seminar- und Bürogebäude wird nach dem Umbau als Service-Center durch die Studierenden aller Fachbereiche genutzt, die dort unter einem Dach alle Informationen, Beratungen und Dienstleistungen erhalten, die im direkten Zusammenhang mit dem Studium an der Universität stehen.

Innenausbau
Durch die offene Raumgestaltung, sowie den Einsatz von raumbildenden Einbaumöbeln wird der moderne Dienstleistungscharakter des Gebäudes unterstrichen und die internen Kommunikationsmöglichkeiten optimiert. Gleichzeitig werden hierdurch dunkle Behördenflure vermieden, die vorhandene Großraumstruktur bleibt erkennbar. Es entstehen vielfältige Blickbeziehungen in den begrünten Innenhof und auf die Sedanstraße.

Brandschutz-Sanierung
Die bestehenden Deckenverkleidungen aus Schilfrohrmatten wurden entfernt, um die vorhandene Stahlbeton-Rippendecke zugänglich zu machen. Die losen Betonteile sowie die freiliegenden Bewehrungseisen wurden mit Spritzbeton ummantelt. Damit wurde ein kraftschlüssiger Verbund, sowie die notwendige Überdeckung hergestellt, wodurch die Forderungen der Statik und des Brandschutzes erfüllt werden konnten.


Projektdaten

Bauherr und Projektleitung:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Universitätsbauamt Freiburg

Architekt:
fuchs.maucher.architekten, bda, Waldkirch

Tragwerksplanung:
Ingenieurbüro Paul Brett, Freiburg

Elektrotechnik:
Ingenieurgesellschaft Jergler, Rheinstetten

HLS:
Ingenieurbüro Bühler, Bahlingen

Brandschutz, Fluchtweg- und Feuerwehrplanung:
Universitätsbauamt Freiburg

Gesamtbaukosten
1,82 Mio. €

Bauzeit
02/2011 bis 04/2012


Flyer

Fußleiste