Suchfunktion

Donaueschingen, Umbau und Sanierung Polizeirevier

Bild: Wache mit Funktisch

Bild: Innenraum Büro

Bild: Umkleidebereich Herren im UG

Bild: Gewahrsamsraum im UG

Fotos: Wolfram Janzer, Stuttgart

Beschreibung

Das denkmalgeschützte Jugendstilgebäude befindet sich im Stadtzentrum der Stadt Donaueschingen. Anforderungen an Sicherheit, Brand- und Arbeitsschutz erforderten einen Teilumbau mit umfassender Sanierung. Im Hauptgebäude wurde ein neuer Sanitär- und Umkleidebereich für Frauen geschaffen, der Umkleidebereich für Männer erweitert und modernisiert, die Gewahrsamseinrichtungen umgebaut sowie Sicherheits- und Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. Eine besondere Herausforderung war die bautechnische Umsetzung der Auflagen und Vorgaben in den Gewölbekellern mit meterdicken Mauern. Trotz der vielen Kompromisse konnte in dem historischen Gebäude ein durchgängiges Gestaltungskonzept mit moderner Büroatmosphäre realisiert werden.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz

Architekt:
Architekturbüro Marius Wolak, 78628 Rottweil

Tragwerksplanung:
Ingenieurbüro Hezel und Baumann, 78056 VS-Schwenningen

Elektroplanung:
Ingenieurbüro Allweiler, 78224 Singen

Heizung, Lüftung, Sanitär:
Planungsbüro Veit, 78532 Tuttlingen

Gesamtbaukosten:
1,25 Mio. €

Bauzeit:
11/2011 – 11/2013

 

Fußleiste