Suchfunktion

Neubau Erweiterung Finanzamt Waldshut-Tiengen

Bild: Ansicht Neubau

Bild: Treppenfassade

Bild: Ansicht Hof

Bild: Treppenhaus

Bild: Kunst in Gebäudefuge
Fotos:
Wolfram Janzer, Stuttgart

Beschreibung
 
Das Finanzamt war bisher auf 4 Standorte verteilt. Durch den Erweiterungsbau kann die Behörde nun konzentriert in der Bahnhofstraße untergebracht werden, die bisherigen Arbeitsplätze im Schloss Tiengen sowie in einer Anmietung wurden aufgegeben. Gleichzeitig wurde durch die Konzeption des Erweiterungsbaus die barrierefreie Erschließung des denkmalgeschützten Hauptgebäudes mit der dort eingerichteten Informations- und Annahmestelle erreicht.

Die Gestaltung des Äußeren gibt den Erweiterungsbau als zweigeschossigen Baukörper wieder, bei dem das obere Geschoss über dem Sockel zu schweben scheint. Eine verglaste Fuge erzeugt eine optische Verbindung zum bestehenden Gebäude. Im Hanggeschoss und den beiden oberirdischen Geschossen des Neubaus sind 74 Büroarbeitsplätze eingerichtet. Im Untergeschoss befinden sich Registratur sowie Technik- und Nebenräume.

Städtebaulich fügt sich der Neubau in den Bestand. Grenzbebauung und Höhengliederung der Schulstraße werden aufgenommen und bis zum Tugoweg durchgehalten. Die Übernahme des Sockelmotivs aus sandgestrahlten Betonfertigteilen greift ein prägendes Element der Nachbarbebauung auf und reiht den Neubau in die Bestandsgebäude ein.


Projektdaten

Bauherr und Entwurfsplanung:  
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz

Planung und Bauleitung:
Riede Architekten, Singen

Technische Ausrüstung:
Elektrotechnik: HPG Schork, Stuttgart
Heizung, Lüftung, Sanitär:VB-BW Amt Konstanz

Tragwerksplanung:
Becker, Konstanz

Gesamtbaukosten:
3,4 Mio. €

Bauzeit:
09/2011 – 04/2013

Flyer

 

Fußleiste