Suchfunktion

Amtsgericht Crailsheim, Neuunterbringung und Sanierung

Bild: Großer Sitzungssaal

Bild: Kleiner Sitzungssaal

Bild: Treppenhaus

Bild: In Arbeit

Bild: Treppenhaus 
Fotos:
Dr. Stefan Heinz, Amtsgericht Crailsheim

 

Beschreibung

Mit der Verlegung des Amtsgerichts Crailsheim in das Gebäude Schlossplatz 1 schließt sich ein Kreis. Hier war das Amtsgericht von 1956 bis in die 1970er Jahre untergebracht. Dann zog es zusammen mit der Außenstelle des Finanzamts Schwäbisch Hall in das seinerzeit erworbene, ehemalige Landratsamt in der Schillerstraße. Vor allem aus Brandschutz- und Sicherheitsaspekten war diese Unterbringung nicht mehr sinnvoll. Durch die Verwaltungsreform wurden am Schlossplatz 1 Flächen frei. Diese Chance wurde genutzt, um das Amtsgericht zurück zu seinen Wurzeln zu führen.

Brandschutz, Barrierefreiheit und die Sicherheitsanforderungen heutiger Gerichte waren umzusetzen. Der ursprüngliche große Sitzungssaal im 2. Obergeschoss konnte aktiviert werden. Mit behutsamen Eingriffen ist es gelungen, modernste Anforderungen umzusetzen und trotzdem den Charme der "Fünfziger Jahre" im Gebäude zu erhalten. 


Projektdaten

Bauherr und Projektleitung:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Heilbronn

Architekt:
Kraft + Kraft Architekten, 74523 Schwäbisch Hall

Technische Ausrüstung:
HLS: Ingenieurbüro Förderer und Zimmermann, 71522 Backnang
Elektro: RÖWAPLAN AG, 73453 Abtsgmünd

Bauakustik:
rw bauphysik, ingenieurgesellschaft mbh & Co. KG, 74523 Schwäbisch Hall

Gesamtbaukosten:
2,0 Mio. Euro

Bauzeit:
09/2015 bis 11/2016

Flyer



Fußleiste