Suchfunktion

Studentenwerk Freiburg, Neubau Mensa mit Cafeteria in Villingen-Schwenningen 

Bild: Ansicht Nordost

Bild: Terrasse mit Kunst am Bau "Kompass"

Bild: Speisesaal im 1. Obergeschoss

Bild: Foyer im Erdgeschoss
Fotos:
Wolfram Janzer Architekturbilder, Stuttgart

 

 

Beschreibung

Der Solitärbau der Mensa markiert den städtebaulichen Abschluss des Campus der Berufsakademie zum Postplatz. Das Gebäude gliedert sich in einen 3-geschossigen massiven Riegel und einen 2-geschossigen verglasten Körper, der die gastronomische Einrichtung des Studentenwerks Freiburg nach außen abbildet. Im Erdgeschoss befindet sich die Cafeteria mit Nebenflächen. Der Gastraum der Cafeteria bietet 100 Personen Platz. Die Terrasse zum Park wird durch die Kunst am Bau "Kompass" akzentuiert. Der Speisesaal mit 200 Sitzplätzen, Freeflow- und Front-Cookingzone, Spül- und Garküche sowie weitere Funktionsbereiche befinden sich im 1. Obergeschoss. Die Essenskapazität beläuft sich auf rund 800 Mahlzeiten. Sowohl der Speisesaal als auch der Gastraum sind mit Fußbodenheizungen versehen, die Kochbereiche mit computergesteuerten Geräten und Lüftungsdecken ausgestattet. Im 2. Obergeschoss befindet sich die Technikzentrale.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz

Architekt:
Schädler & Zwerger Architekten, Leinfelden-Echterdingen

Technische Ausrüstung:
Planungsbüro Sütterlin + Partner, Freiburg

Küchenplanung:
vtechnik Planung, Gaggenau

Tragwerksplanung:
Schweitzer Beratende Ingenieure, Saarbrücken

Gesamtbaukosten:
4,75 Mio. €

Bauzeit:
10/2006–08/2008


Der Neubau Mensa mit Cafeteria des Studentenwerks Freiburg wurde mit der Auszeichnung Beispielhaftes Bauen "Schwarzwald-Baar-Kreis 2004 - 2013" der Architektenkammer Baden-Württemberg gewürdigt.

 Weitere Informationen zur Auszeichnung Beispielhaftes Bauen
Flyer 


 

 

Fußleiste