• Sie sind hier:
  • Startseite > 
  • Service > 
  • Projektarchiv > 
  • Universität Konstanz, Außensanierung Limnologie (Gebäude U) und Anbau eines Aufzugs

Suchfunktion

Universität Konstanz, Außensanierung Limnologie (Gebäude U) und Anbau eines Aufzugs

Bild: Ansicht Aufzug

Bild: Ansicht Südost

Bild: Ansicht Nordost
Fotos:
Vermögen und Bau
Baden-Württemberg,
Amt Konstanz

  

Beschreibung

Mit Gesamtbaukosten von 840.000 € wurde die Gebäudehülle des im Jahr 1970 erstellten Institutsgebäudes saniert. Sanierungsbedürftig war vor allem das Flachdach, da dort trotz vielfacher Ausbesserungen keine dauerhafte Dichtigkeit erzielt werden konnte und durch das eindringende Wasser bereits Elektroinstallationen stillgelegt werden mussten. Bereits im Jahr 2001 wurden die Fenster erneuert. Die übrigen Außenflächen erhielten nun eine vorgehängte Fassade mit deutlich verbessertem Dämmwert und neuem Sonnenschutz. Durch die verbesserte Dämmung der Hülle konnte ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz erzielt werden. Im Sinne einer barrierefreien Erschließung wurde außerhalb des Gebäudes ein Aufzug errichtet und mit Stegen in allen drei Ebenen angebunden. Im Rahmen der gebotenen Wirtschaftlichkeit hat das Universitätsgebäude eine deutliche Aufwertung erfahren.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz

Architekt:
NEOGEO Architekten, Konstanz

Technische Ausrüstung:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz (Heizung, Lüftung, Sanitär)
Kienle Beratende Ingenieure, Ostrach (Elektro)

Tragwerksplanung:
Hans-Peter Zeeb, Konstanz

Gesamtbaukosten:
840.000 €

Bauzeit:
08/2007–06/2008


 

 

Fußleiste